ADR Ausbildung Basis und Tank

Erstausbildung | Basiskurs und Tank

Bildungsziel:

Die Maßnahme dient dem Zweck Arbeitsuchenden, die aus dem Güterbeförderungsbereich kommen, mittels der Zusatzqualifikation eine verbesserte Chance am Arbeitsmarkt zu bieten oder ihren Arbeitsplatz zu sichern.

Zielgruppe:

Zukünftige Fahrzeugführer/-innen von Fahrzeugen mit gefährlichen Gütern und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
Zukünftige Fahrzeugführer/-innen von Fahrzeugen

  • mit denen gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ übersteigt, transportiert werden.
  • mit denen gefährliche Güter in festgebundenen Tanks oder Aufsetztanks mit einem Fassungsraum von mehr als 1 m³ transportiert werden und Batteriefahrzeugen mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum von mehr als 1 m³.

Arbeitsmarktrelevanz:

Da immer mehr Güter als Gefahrgut eingestuft werden, stellt der Großteil der Unternehmen nur noch Fahrzeugführer ein, die auch die ADR-Ausbildung besitzen.

Inhalt:

  • ADR-Bescheinigung für das Befördern von Gefahrgut in fester und flüssiger Form (Stückgut und Tank)
  • Vermittlung von Kenntnissen zur Ladungssicherung
  • Praktische Feuerlöschübung

Dauer:

4 Tage

Termine:

07. - 10. April 2014